Der Name YAHUAH ist in hebräischer Schrift

auch auf einer Gedenktafel für eine Synagoge zu finden.

Diese befand sich einst in Bünde ( Westfalen ) in der heutigen "Eschstraße 10".

Steht man frontal zum Haus, braucht man nur einige Schritte nach rechts zu gehen, 

 um an an der rechten Hauswand in Augenhöhe folgende Worte zu lesen:

 

 

 

 

Besondere Aufmerksamkeit verdient bei dieser Inschrift der Vers, 

welcher abschließend aus den Schriften zititert wird...

 

In hebräischen Schriftzeichen bildet er zugleich die Überschrift der Tafel,

wobei der NAME YAHUAH ersetzt wurde durch den Begriff  "der Ewige".

Wie so oft wird auch hier die "buchstäbliche"  Aussprache des Namens umgangen !