In einer der ältesten Städte Deutschlands, nämlich in Augsburg, findet man Gebäude unterschiedlicher Stilepochen. Dazu gehört die Basilika " St. Ulrich und Afra" mit ihrem Zwiebelturm.

Die im Jahr 1710 (neu) festlich gestaltete Stuckdecke der "Ulrichskirche"  wird 

unter anderem durch den Namen YAHUAH verziert.













Bei dieser Darstellung handelt es sich um eine sogenannte " Kartusche " , 


 - ein " aus einer Fläche und einem reich dekorierten Rahmen bestehendes Ziermotiv,

das in Architektur, Buchkunst, bei Epitaphien und im Kunstgewerbe von

Renaissance und Barock ein wichtiges Schmuckstück war. "  - (Meyers Lexikon)






( Übrigens stammen alle Aufnahmen dieser Seite nicht von mir, sondern von einem guten Freund,  

welcher sie mir von seiner Kurzreise in den Süden Deutschlands mitgebracht hat 

- zur Bereicherung meiner web-site. Lediglich die Bearbeitung der Fotos lag in meiner Hand.


Vielen Dank dafür !  )


















Die Stuck-verzierte, sehr helle  Deckenwölbung der " Ulrichskirche " finde ich gelungen, 

- umso mehr, weil der Name YAHUAH  dort klar, schlicht und unverstellt zum Ausdruck kommt !


















°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°






Des  Weiteren gab es einen Schatz in Aschaffenburgs katholischer Pfarrkirche

und zwar wappnet sich dort ein malakh ( "Engel" ) mit YAHUAHs Namen

 zum Kampf gegen den Feind, - hier die am Boden liegende Schlange ...



































°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°